UPDATE:

Nun wissen wir mehr. Covid-19 ist nach wie vor noch zu präsent. Wir wollen, dass Ihr Euch bei uns wohlfühlen könnt und sicher seid. Deswegen verschieben wir das Queerienprogramm auf Anfang Oktober. Haltet Euch schon mal die erste Ferienwoche im Oktober frei. Wir freuen uns auf Euch ! 

Wann?  04. bis 08. Oktober 2021, von 9 bis 17 Uhr

Wo? Barmbek, Wiesendamm 

Für wen?  Junge Menschen mit Interesse an den Workshopthemen.

 

Ausblick auf die Workshops

Drag für alle*

Willst Du eine Drag-Queen oder Drag-King sein? Oder beides auf einmal? Kein Problem! Erlerne Make-Up-Techniken und bastele eigene Outfits. Eine passende Performance probst du natürlich auch!

Deine Graphic Novel

Du zeichnest und schreibst gerne? Dann komm‘ vorbei und lass‘ dir von unseren Expert*innen zeigen, wie du eine eigene Superheld*innen Saga kreierst und Deine eigene Graphic Novel an den Start bringst. 

Queere Geschichte

Hol‘ dir einen Einblick in die Entwicklung der queeren Bewegung und gestalte im Team ein Wandbild mit deinen Queeren Held*innen. Expert*innen helfen Dir auf deinem Weg zur Selbstbehauptung.

Das Team

Neugierig, mit wem du es während des Queerienprogramms zu tun hast?

Frederik von der Jugendbildung Hamburg

Das ist Frederik.

Er mag Pflanzen, Voguing, Sport und kann ziemlich gut fotografieren. Und kochen. Mit seinem ausgeprägten Sinn für Humor und einer dicken Portion Kreativität betreut er das Orga-Team des Queerienprogramms und wird euch als Expert*in im Fotografie und Drag-Kurs viele Fragen beantworten können.

Anke von der Jugendbildung Hamburg

Das ist Anke.

Privat wie beruflich pogt sie direkt im Moshpit. Während des Queerienprogramms ist sie die Orga-Queen und stets offen für eure Wünsche und Anregungen.

 

Sarah von der Jugendbildung Hamburg

Das ist Sarah.

Sie mag Konzerte, veganen Döner und Minigolf. Sie unterstützt euch als Modedesignerin im Workshop „Drag“ beim Kostüme stylen und zeigt als Rapperin in „Musikproduktion“ wie ihr mit dem Texten auf einen Beat anfangen könnt.

Naima von der Jugendbildung Hamburg

Das ist Naima.

Sie mag David Bowie, Queer-Feminismus, Sterne und Synthesizer. Sie legt auf, ist ein wandelndes Musikgenre-Lexikon, unterstützt euch im Workshop „Musikproduktion“, betreut Instagram und antwortet auf eure DMs.